Inhalte aufrufen

Profilbild

Literatur gefährdet eventuell ihre Gesundheit


  • Zum Antworten bitte anmelden
10 Antworten zu diesem Thema

#1
IngridA

IngridA
  • 165 Beiträge
  • Dabei seit 27.01.14

Heute lese ich das. Und morgen darf ich an der Uni eine Vorlesung über Märchen halten. Meine Güte, ob die zarten Studentinnen wohl auch reihenweise den Saal verlassen?

 

http://www.deutschla...ticle_id=373087



#2
MartinC

MartinC
  • 680 Beiträge
  • Dabei seit 10.06.13

Da hilft nur eine entsprechende Haftpflichtversicherung: "Autor+", der Rundumschutz für's Schreiben und Veröffentlichen. Kostet sechsunddreißig Euro im Monat. Ich denke, das ist ein fairer Preis.

 

LG

Martin


_______________________________________________________

www.martinconrath.de

Jede Art des Schreibens ist erlaubt - nur nicht die langweilige (Voltaire)


#3
AndreasE

AndreasE
  • 1.845 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

Meine allgemeine Triggerwarnung: "Achtung, dieser Autor gibt grundsätzlich keine Triggerwarnungen ab, weil er derlei für kreuzverblödeten Scheiß hält."



#4
Christa

Christa
  • 6.025 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Ich wollte das ja erst gar nicht glauben. Aber es wurde schon 2014, 2015 darüber in den Medien berichtet (FAZ; taz, Welt):

https://www.welt.de/...Gesundheit.html Ein neuer Index, eine Hyper-Überreaktion überfürsorglicher Weltverbesserer? Es ist über 200 Jahre her, dass von Goethes Werther abgeraten wurde. Wahrscheinlich müssen wir uns auch noch auf Sticker einstellen, die man am Mantel trägt: Don't give me your problems! :-X


Bearbeitet von Christa, 05.12.2016 - 21:39,


#5
MartinC

MartinC
  • 680 Beiträge
  • Dabei seit 10.06.13

Vielleicht ist es etwas weit hergeholt, aber ich finde das erklärt unter anderem, warum ein Mann wie Trump gewählt worden ist.

 

Natrülich gibt es Menschen, die unter Erkrankungen leiden, die durch "Trigger" verschärft werden oder deren Symptome dadurch ausgelöst werden.  Aber in Deutschland ist es Gottseidank noch so, dass nicht der Bote erschossen wird. Vor allem sind diese Trigger auch ganz alltägliche Sinneseindrücke. Wollte man also eine Geselschaft triggerfrei machen, müsste alles, was kreucht und fleucht töten. Ich finde, diese Menschen wären im leeren Weltall gut aufgehoben. Aber da triggert natürlich die Leere des Weltraums.

Wie AndreasE schon sagte: Das ist echte riesengroße Scheiße, die sich nur Menschen ausdenken könne, die nur bis zur Nasenspitze sehen.

 

@Ingrid: Erzähl einfach das Märchen von den großartigen, freien USA ...

 

LG

Martin


_______________________________________________________

www.martinconrath.de

Jede Art des Schreibens ist erlaubt - nur nicht die langweilige (Voltaire)


#6
Helene

Helene
  • 1.604 Beiträge
  • Dabei seit 21.08.06

Bin wild entschlossen, meine Thriller, die unter dem Motto laufen: "Lesen hält wach - garantiert!", ab sofort mit einem Warnschild zu versehen: "Achtung, kann seelische Erschütterungen auslösen!" :D :D :D

 

LG

Helene


Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Die Sache des Fuchses"; "Blut.Rote.Rosen", "Talmi", "Salamandra", NEU Juli 2017: "Béatris"

                                         

                                 


#7
AndreasE

AndreasE
  • 1.845 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

Hab mir schon mal einen allgemeinen Text überlegt für den Fall, dass ein entsprechendes Gesetz kommt:

 

Triggerwarnung: Dieses Buch kann Darstellungen von Gewalt, Sex, Morden, Selbstmorden, aggressiven Taten, kaum fassbaren Verschwörungen und verstörenden Tatsachen des realen Lebens enthalten. Es kann tiefe existenzielle Beunruhigung auslösen und stellenweise so spannend sein, dass ruhiger Nachtschlaf und die Einhaltung von Terminen gefährdet sind.

 

Wer das liest und dann nicht zugreift, dem ist nicht mehr zu helfen …  :D  ;D  :s01



#8
Christa

Christa
  • 6.025 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Bin wild entschlossen, meine Thriller, die unter dem Motto laufen: "Lesen hält wach - garantiert!", ab sofort mit einem Warnschild zu versehen: "Achtung, kann seelische Erschütterungen auslösen!" :D :D :D

 

LG

Helene

 

Man könnte auch draufschreiben: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie dieses Buch lesen dürfen ... :s19



#9
Helene

Helene
  • 1.604 Beiträge
  • Dabei seit 21.08.06

 

Bin wild entschlossen, meine Thriller, die unter dem Motto laufen: "Lesen hält wach - garantiert!", ab sofort mit einem Warnschild zu versehen: "Achtung, kann seelische Erschütterungen auslösen!" :D :D :D

 

LG

Helene

 

Man könnte auch draufschreiben: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie dieses Buch lesen dürfen ... :s19

 

Genau, Christa! Apropos Arzt: Die züchten sich dort drüben eine Generation weltfremder Dummchen heran, die bis zu ihrem Abschluss in einer Heile-Welt-Blase stecken. Wenn die Blase dann mit der harten Realität des Berufslebens kollidiert, brechen sie zusammen und halten nur dank Psychopharmaka durch.

 

LG

Helene


Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Die Sache des Fuchses"; "Blut.Rote.Rosen", "Talmi", "Salamandra", NEU Juli 2017: "Béatris"

                                         

                                 


#10
Christa

Christa
  • 6.025 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Genau, Christa! Apropos Arzt: Die züchten sich dort drüben eine Generation weltfremder Dummchen heran, die bis zu ihrem Abschluss in einer Heile-Welt-Blase stecken. Wenn die Blase dann mit der harten Realität des Berufslebens kollidiert, brechen sie zusammen und halten nur dank Psychopharmaka durch.

 

Dagegen werden diejenigen, die sich auch durch unsere Triggerwarnungen (siehe AndreasE.) nicht abhalten lassen, gestärkt aus der Lektüre hervorgehen. Nichts ist unmöglich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in dem selbst Psychiater schon wegen Ehestörung angeklagt wurden. Nachher gibt es noch Anzeigen gegen Autoren wegen Körperverletzung und Traumatisierung! ;D

 

LG

Christa



#11
Walther

Walther
  • 147 Beiträge
  • Dabei seit 21.10.16

wer schreibt, bleibt. wer liest, ... :s13 :s22


Gelegenheit-Macht-Dichtung
Magazin-Blog: www.zugetextet.com
Walther in SWR2 Kulturradio "Gedichte und ihre Geschichte": http://www.zugetextet.com/?p=261