Inhalte aufrufen

Profilbild

Alte Analog-Romane, neu selfpub.


  • Zum Antworten bitte anmelden
9 Antworten zu diesem Thema

#1
Michel Birbæk

Michel Birbæk
  • 12 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Ihr Lieben.

 

Jetzt habe ich mich hier eine Stunde zum Thema durchgelesen und habe eher mehr Fragen, statt weniger.

 

Meine Situation: Ich habe die Rechte meiner "alten" Werke - 5 Romane, 2 Kinderbücher und 2 CDs - zurückverhandelt und will sie nun selfen. Ich dachte, es wäre ein bisschen einfacher, zack, die alten iBooks mit neuem cover versehen, einmal wegzumailen, und dann seien die Bücher online und auch gedruckt lieferbar zu haben. Aber ist wohl komplizierter.

Fragen:

Kann man Ibooks einfach öffnen, inhaltlich bearbeiten und neu becovern - oder brauche ich die Satzdatei vom alten Verlag?

Wohin dann damit? Da die Romane nicht ganz unerfolgreich waren und es nächstes Jahr eine größere PR-Aktion zu den Büchern geben wird, kann ich bei Amazon oder BoD einen Vorschuss verhandeln? Und welcher von den beiden ist besser? Und was muss ich noch alles bedenken? 

Würde mich wirklich über eine Beratung freuen. Danke.

PS: Einer der Romane soll ins amerikanische übersetzt werden, wofür ich noch einen Übersetzer mit Wortwitz suche. 

 

Schönen Abend und danke!

Michel



#2
SabineW

SabineW
  • 2.588 Beiträge
  • Dabei seit 12.09.05

Ja, eine Stunde ist natürlich sehr mager. *g*

 

Du brauchst keine alten Satzdateien.

 

Und Vorschuss gibts keinen.

 

Hinter "Was muss ich alles bedenken" steckt allerdings ein weites Feld ...



#3
Elli

Elli
  • 1.925 Beiträge
  • Dabei seit 01.09.08

Ja, Michel.

Sabine hat Recht. Um das ganze SP-Feld aufzurollen und zu erklären, könnten wir stundenlang schreiben.

 

Ich empfehle dir, dich durch die Selfpublisher-Bibel zu kämpfen und dort weiter zu informieren. Da findest du alles Wichtige und sicher auch Antworten auf deine Frage.

 

LG
Elli


elli-radinger.de | Google+ | Wolf Magazin

Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet. (J. W. Goethe)


#4
Michel Birbæk

Michel Birbæk
  • 12 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Vielen Dank für den link. Bereits viel gelernt. Grüße!



#5
Michel Birbæk

Michel Birbæk
  • 12 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Und jetzt noch mehr gelernt! ;o) Dennoch eine Frage: Mit welchem Programm wandelt ihr mobi in word? Ich finde nur Onlinelösungen, will aber den text nicht im internet freigeben.

Danke.



#6
DirkH

DirkH
  • 591 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Und jetzt noch mehr gelernt! ;o) Dennoch eine Frage: Mit welchem Programm wandelt ihr mobi in word? Ich finde nur Onlinelösungen, will aber den text nicht im internet freigeben.

Danke.

 

 

Calibre 


Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?


#7
Michel Birbæk

Michel Birbæk
  • 12 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Danke. Bei mir bietet Calibre kein WORD-datei an, nur TXT, und da werden die Umlaute unsauber übernommen. Was übersehe ich?



#8
DirkH

DirkH
  • 591 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

In RTF umwandeln, mit Word öffnen und als DOC abspeichern, dann klappt es. Auch mit Umlauten. 


Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?


#9
Michel Birbæk

Michel Birbæk
  • 12 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Hat geklappt! Magie!! ;o) Danke und Grüße.



#10
SabineB

SabineB
  • 1.149 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Frag einfach weiter, hier wissen viele Einiges :-)