Inhalte aufrufen

Profilbild

Agenturen...ist das normal?


  • Zum Antworten bitte anmelden
41 Antworten zu diesem Thema

#41
AndreasE

AndreasE
  • 1.863 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

 

d) Schließlich einen Text als Leseprobe (50 Seiten) dazulegt, am besten mit einer grandiosen ersten Seite, die sofort hineinzieht.

 

Und am besten auch mit einer grandiosen letzten Seite, mit einem Cliffhanger am besten, der den Agenten dazu bringt, sofort zum Telefon zu greifen …  ;D



#42
SabineI

SabineI
  • 4 Beiträge
  • Dabei seit 11.01.17

Ich persönlich habe mit Lektoren bessere Erfahrung gemacht. Sie haben gelesen und mir ein persönliches Feedback gegeben: Tolles Buch, gut geschrieben, herzlich gelacht, aber die Protagonistin ist unsympathisch (sympathisch kann eine Narzisstin nicht sein) und es ist zu wenig Love drin, können wir nicht vermarkten.  Agenturen haben nicht geantwortet oder gleich gemeldet: Wir nehmen keinen mehr auf. Das ist zwei Jahre her. 

Und zur Einschätzung von SP: Hier kann man nicht auf Amazon-VK-Zahlen schließen! Ich bin nicht im Buchverleih, mache weder Gratis- noch Ramschaktionen für 99 Cent. Interessanterweise gehöre ich zu denen, die bei Tolino wesentlich mehr umsetzen als  bei A. Und Papier läuft gut, verkaufe auch über Buchhandlungen. Von denen bekomme ich Rückmeldung: Wer eins von Ihnen kauft, kommt wieder, fragt nach weiteren Büchern. Also bitte nicht auf A-Verkaufszahlen sehen. Kann sein, dass der Autor sich nicht vom Ramsch-Geschäft erpressen lässt.