Inhalte aufrufen

Profilbild

Tanzende Brüste, große Laubbläser und andere Sexszenen


  • Zum Antworten bitte anmelden
21 Antworten zu diesem Thema

#21
Mascha

Mascha
  • 3.605 Beiträge
  • Dabei seit 30.01.10

Nur Gefühle und Empfindungen, das wäre mir zu abstrakt. ich will schon wissen, wer wen wie und wo anfasst. Dann lieber noch ausblenden, bevor es zur Sache geht. In den meisten Romanen finde ich ausgearbeitete Sexszenen überflüssig, es sei denn, es ist ein Liebes- oder Erotikroman. Dann soll es aber bitte auch richtig zur Sache gehen. :-)

 

Ich bin nicht Angelikas Ansicht, das Drumherum sei bei erotischen Romanen zu überblättern. Bei einem guten Erotikroman ist genau das Drumherum enorm wichtig für die Atmosphäre, für die erotische Spannung. Geht es nur um Sex allein, wird es zur Pornografie. Auch okay, aber schriftstellerisch völlig uninteressant.


Bearbeitet von Mascha, 06.10.2017 - 09:46,


#22
IlonaS

IlonaS
  • 820 Beiträge
  • Dabei seit 14.08.13

Und Autoren von erotischen Romanen sind auch sehr gründlich. Also neben Heterosex muss auch welcher zwischen zwei Frauen rein oder zwischen zwei Männern oder beides, und ein Dreierakt und dann etwas mit Sadomaso, so als ob sie eine Liste abzuarbeiten hätten.

Dabei "wirkt" vieles überhaupt nicht, weil ja für jeden Geschmack etwas dabei sein muss, also ist für den Geschmack einer Leserin nur immer eine Variante  passend und unterhaltsam, der Rest befremdlich und langweilig.

Ich sehe, ich habe hier ein Lesedefizit, um wirklich mitreden zu können. :D 


Krimis, Liebe und Mehr: http://www.ilonaschmidt.com