Inhalte aufrufen

Grundformen der Angst


  • Zum Antworten bitte anmelden
3 Antworten zu diesem Thema

#1
(Tim)

(Tim)
Ich habe letztens eine Psychologin kennengelernt und machte mich, uncharmant wie ich bin, ein wenig über den akademischen Sprachgebrauch dieser Zunft lustig. Daraufhin gab sie mir ein Buch mit dem Titel "Grundformen der Angst" von Fritz Riemann. Das ist eine knappe, glasklare Studie über die Entstehung von Charakteren durch Urängste. Es werden (verallgemeindernde) teilweise stark überspitzte Typen vorgestellt. Extrem brauchbar für Romanautoren, würde ich sagen. Man hat zwar die ganze Zeit das Gefühl, das alles schon gewusst zu haben, aber in einer so komprimierten Darstellung treten einige Zusammenhänge doch deutlich hervor. Dringende Empfehlung! (Mag mir jemand sagen, wie man hier Links einfügt?)

#2
(Peter_Dobrovka)

(Peter_Dobrovka)
Klingt interessant, auch wenn ich nicht so GANZ verstanden habe, worum es geht.
Bring doch mal ein paar Beispiele.

(Mag mir jemand sagen, wie man hier Links einfügt?)

Einfach hinschreiben, der Rest geht automatisch.

Peter

#3
(Tim)

(Tim)
Der Autor unterteilt die gesamte Menschheit in vier Typen: schizoid, depressiv, zwanghaft und hysterisch und bringt zu jedem Typ einen Sack Beispiele. Da agieren dann finstere Charaktere, die trotz ihrer Intensivität realistisch wirken, da es echte Fallstudien sind. Außerdem rekonstruiert Riemann, wie so ein klassischer "Schizo" oder ein Hysteriker entstehen kann, wie er mit Agressionen umgeht, wie mit Liebe usw. Wirklich sehr interessant. Demnächst bekomme ich eine andere, ausführlichere Fallstudie, die darauf aufbaut. Ich verspreche mir davon einiges.

#4
Quidam

Quidam
  • 3.774 Beiträge
  • Dabei seit 07.04.05
Ich hab es mir eben bestellt.. ;) Dank dir, Tim, für den Tipp! Grüße Quidam