Inhalte aufrufen

Profilbild

Bücher: Weg damit

Antiquariat Bücher Buchmarkt Wert Literatur Kunst Entrümpelung Ausmisten An- und Verkauf

  • Zum Antworten bitte anmelden
8 Antworten zu diesem Thema

#1
Ramona

Ramona
  • 4.005 Beiträge
  • Dabei seit 17.03.11

"Unsere Bücher sind nichts mehr wert. Warum trennen wir uns nicht einfach von ihnen? Michael Allmaier bestellt den Entrümpler ..."

 

http://www.zeit.de/2...ate-buechermann


Inspiration exists, but it has to find us working! (Pablo Picasso)


#2
Sebastian Niedlich

Sebastian Niedlich
  • 838 Beiträge
  • Dabei seit 03.02.15

Der Autor des Artikels hat sich schon dadurch ins Knie geschossen, dass er die Preise mit der App "Momox" überprüft. Das sind diese Typen, die auch beim MediaMart/Saturn alte Geräte, DVDs/Blurays usw. für ein paar Cent einkaufen. Wenn man die als Grundlage nimmt, dann hat man ohnehin verloren.



#3
Elli

Elli
  • 2.317 Beiträge
  • Dabei seit 01.09.08

Dann schon eher zu den Bookcrossers. Spaß ist garantiert, wenn man seinem Buch durch die Welt folgt.



#4
AndreasE

AndreasE
  • 2.389 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

In diesem Zusammenhang finde ich es immer wieder faszinierend, dass gebundene Notizbücher mit lauter leeren Seiten fast immer mehr kosten als Romane vergleichbaren Umfangs …  :-/



#5
Michael Beisteiner

Michael Beisteiner
  • 424 Beiträge
  • Dabei seit 03.12.15

Kann in diesem Zusammenhang nicht widerstehen Oscar Wilde zu zitieren: "Bücher sind entweder gut geschrieben oder schlecht geschrieben, sonst nichts."


Zuletzt erschienen: Der Tomatenrebell (wortweit, neu im Frühjahr 2020)

                            zwischenlandungen (Arovell)


#6
JulianeB

JulianeB
  • 962 Beiträge
  • Dabei seit 26.06.12

In diesem Zusammenhang finde ich es immer wieder faszinierend, dass gebundene Notizbücher mit lauter leeren Seiten fast immer mehr kosten als Romane vergleichbaren Umfangs …  :-/

 

;D Das stimmt. Ich schaue schon immer, ob man in diese teuren Notizbücher irgendwo ein USB-Kabel stecken kann oder sie irgendein anderes Zusatzfeature haben, was ich nur noch nicht entdeckt habe.  Und kleine Taschenkalender erst! Okay, die sind bedruckt, aber sie halten ja nur ein Jahr. :-X


"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen."

Erich Kästner Vorträge und Lesungen einstudieren  und  Autorenseite Juliane Breinl

Mein YouTube Kanal


#7
jueb

jueb
  • 4.000 Beiträge
  • Dabei seit 01.01.06

wie wahr wie wahr


"Dem von zwei Künstlern geschaffenen Werk wohnt ein Prinzip der Täuschung und Simulation inne."&&&&Projekt MD&&"Erdbeeren & Bananen"

#8
SabineW

SabineW
  • 2.588 Beiträge
  • Dabei seit 12.09.05

Aber die sind doch so schön. Ich kaufe auch mehr Notizbücher, als ich verbrauchen kann.

 

Aber ich kauf ja auch mehr Bücher, als ich lesen kann. Und dann sind Amazon Marketplace und Tauschticket mein Helfer in der Not.



#9
Ellen

Ellen
  • 818 Beiträge
  • Dabei seit 03.06.05

In diesem Zusammenhang finde ich es immer wieder faszinierend, dass gebundene Notizbücher mit lauter leeren Seiten fast immer mehr kosten als Romane vergleichbaren Umfangs …  :-/

 

Vielleicht sollten wir Romane nicht als Hard- oder Softcover, sondern in Form von gebundenen Notizbüchern verkaufen. Ist da eigentlich noch niemand drauf gekommen??


Bearbeitet von Ellen, 16.02.2016 - 19:39,




Themen mit den gleichen Schlagworten: Antiquariat, Bücher, Buchmarkt, Wert, Literatur, Kunst, Entrümpelung, Ausmisten, An- und Verkauf