Inhalte aufrufen

Profilbild

Tod und Irrtum - historischer Krimi

Krimi Psychoanalyse

  • Zum Antworten bitte anmelden
12 Antworten zu diesem Thema

#1
Elke

Elke
  • 521 Beiträge
  • Dabei seit 26.06.12

Mein neuer Krimi ist soeben erschienen:

 

Tod und Irrtum

 

Stuttgart 1910

Als Henriette Haag nach einer längeren Reise wieder zu Hause ankommt, wird gerade ihre junge Haushälterin Magdale blutüberströmt in die Klinik abtransportiert. Der Arzt spricht von einem Suizidversuch, doch die Blutspuren, die Henriette in Magdales Bett findet, deuten auf eine Abtreibung oder Fehlgeburt hin.

Als ein Toter entdeckt wird und Magdale unter Mordverdacht gerät, glaubt Henriette an die Unschuld ihrer Haushälterin und sucht die Unterstützung ihrer Freundinnen, die wissen müssten, was während ihrer Abwesenheit vorgefallen ist.

Doch die schöne Felise ist damit beschäftigt sich vom berühmtesten Maler in Stuttgart portraitieren zu lassen, und Josefine, die Frau des Arztes, plagt sich mit Eifersuchtsgefühlen.

Seit dem Tod ihres Mannes hat sich Henriette mit Psychoanalyse beschäftigt und mit ihrem neu erworbenen Wissen um die Macht des Unbewussten, Versprechern und anderen Irrtümern, will sie den Mörder finden und ihr Leben wieder in ruhige Bahnen lenken.

Aber das Unbewusste ist eine unberechenbare Größe – auch in ihr.

 


Bearbeitet von Elke, 08.08.2016 - 10:11,

"Der Traum der Dichterin - Die Sehnsucht der Annette von Droste Hülshoff"  "Mutterschuld"- Krimi www.elkeweigel.com www.elke-weigel.de


#2
UlrikeS

UlrikeS
  • 3.226 Beiträge
  • Dabei seit 15.06.10

Klingt sehr spannend - ich liebe die Jahrhundertwende/Vorkriegszeit!!

Und ich wünsche dir viele genauso begeisterte LeserInnen für deinen Tod  ;) ;)

 

LG Ulrike



#3
Elke

Elke
  • 521 Beiträge
  • Dabei seit 26.06.12

Danke Ulrike,

und auch für deine Mail, dass ich mich vertippt habe. Es muss natürlich ToD heißen.

nur kann ich leider nicht herausfinden, wie man das ändern kann. :(

Weiß das jemand von euch?

 

Liebe Grüße

Elke


"Der Traum der Dichterin - Die Sehnsucht der Annette von Droste Hülshoff"  "Mutterschuld"- Krimi www.elkeweigel.com www.elke-weigel.de


#4
UlrikeS

UlrikeS
  • 3.226 Beiträge
  • Dabei seit 15.06.10

Vielleicht kann den "Tod" nur "Thot" verbessern ;) ;)

 

LG Ulrike



#5
Margot

Margot
  • 2.452 Beiträge
  • Dabei seit 10.09.10

Herzlichen Glückwunsch und viele begeisterte :s13

 

Beste Grüsse

Margot

 

P.S. Überschriften können nur die Mods korrigieren. Die Macht ist mit ihnen. ;)



#6
AndreasS

AndreasS
  • 1.165 Beiträge
  • Dabei seit 03.12.15

Liebe Elke,

 

die Überschrift kannst du unter "Bearbeiten -> Erweiterten Editor verwenden" ändern.

 

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch :)


Bearbeitet von AndreasS, 06.08.2016 - 10:26,


#7
Margot

Margot
  • 2.452 Beiträge
  • Dabei seit 10.09.10

Liebe Elke,

 

die Überschrift kannst du unter "bearbeiten -> erweiterter Editor" ändern.

 

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch :)

Was man noch so alles lernt! :D



#8
SusanneL

SusanneL
  • 2.132 Beiträge
  • Dabei seit 14.05.12

Ich war auch erst etwas erstaunt über den "eigenwilligen" Titel ;)

Herzlichen Glückwunsch, liebe Elke, und viel Erfolg mit deinem neuen Krimi!



#9
BirgitJ

BirgitJ
  • 504 Beiträge
  • Dabei seit 03.02.15

Glückwunsch und viele begeisterte Leser wünsche ich dir.


"Die Maitresse", Aufbau 2020; "Das Erbe der Porzellanmalerin", Aufbau 2019; "Das Geheimnis der Zuckerbäckerin", Aufbau 2018; "Das Geheimnis der Porzellanmalerin" Aufbau 2017; "Der Duft des Teufels" Aufbau 2017; "Luther und der Pesttote" Aufbau 2016; "Die Tochter von Rungholt" Aufbau 2014
http://www.bjasmund.de


#10
HeikeF

HeikeF
  • 1.430 Beiträge
  • Dabei seit 22.02.12

Liebe Elke,

 

ganz herzlichen Glückwunsch zur Neuerscheinung! Das klingt superspannend!!!

 

LG
Heike



#11
DirkH

DirkH
  • 965 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Alles Gute damit! Der Sigmund Freud in mir will das lesen. 


Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?


#12
Tereza

Tereza
  • 2.732 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Das klingt sehr interessant. Ich finde die Geschichte der Psychoanalyse total spannend und wünsche dir viel Erfolg mit dem Buch.

 

Liebe Grüße

 

Tereza



#13
Elke

Elke
  • 521 Beiträge
  • Dabei seit 26.06.12

Vielen Dank euch allen!

Und ich danke dir Andreas, jetzt konnte ich den Titel korrigieren.

 

Da bin ich ja gespannt, was dein innerer Sigmund zu der Geschichte sagt, Dirk!

 

Ja, die Anfänge der Psychoanalyse sind wirklich spannend. Freud hatte natürlich weder Theorie noch Methode in einem Wurf entwickelt. Ich habe das Werk "Zur Psychopathologie des Alltagslebens – Über Vergessen, Versprechen, Vergreifen, Aberglaube und Irrtum" als Hintergrund gewählt.

Meine Ermittlerin ist Autodidaktin, was Psychoanalyse anbelangt, und verwirrt sich selbst in ihren inneren Irrtümern. So ist es hoffentlich spannend und auch amüsant zu lesen.

 

Liebe Grüße

Elke


"Der Traum der Dichterin - Die Sehnsucht der Annette von Droste Hülshoff"  "Mutterschuld"- Krimi www.elkeweigel.com www.elke-weigel.de




Themen mit den gleichen Schlagworten: Krimi, Psychoanalyse