Inhalte aufrufen

Profilbild

Dark - erste deutsche Netflix-Produktion


  • Zum Antworten bitte anmelden
40 Antworten zu diesem Thema

#41
Nina

Nina
  • 944 Beiträge
  • Dabei seit 28.10.05

Ich habs jetzt auch gesehen, mein Problem: Für eine Serie ist mir die Handlung zu verwirrend, Person X kommt in die Zeit, kommt als älteres Ich wieder, ach ja, ich bin Du, wir hatten die Unterhaltung schon mal. Oh Gott, der Kleine ist in die Vergangenheit gereist und ist jetzt mein Vater und ich hab mit meiner Tante geschlafen! - Das geht noch halbwegs, aber wie dann die Gruppe der Jugendlichen zueinander steht, das wird dann schon komplizierter.

 

Ich hab mich am Ende nicht mehr wirklich ausgekannt, wer wie mit wem verwandt ist. Klar kann man mir unterstellen, dass ich zu dumm bin, abgelenkt war etc. - aber das ist doch normal. Ich habs ja in meiner Freizeit geschaut, nicht mit dem Blick auf was, das lief halt im Alltag. Das Maß sollte ja immer ein normaler Seher sein.

 

Mein Problem mit dem Verwechseln oder halt eher einfach nicht wissen, wer das ist: Die Namen werden zu selten genannt und man hat auch teils zu wenig herausstechende Merkmale der Charaktere. Es wird ansatzweise versucht wie z.B. mit einem Muttermal auf der Lippe, aber gegen einen Darth Vader kommen die Leute in Alltagskleidung natürlich nicht an. Für mich ist das schon so: "Oh, wieder die Mutter!" und ich konnte nicht wirklich zuordnen, zu wem genau die Mutter gehört. Bei 1-3 Kindern und der eine hat die Freundin und die Kinder haben noch untereinander miteinander zu tun - ganz ehrlich, ich verlier da den Überblick.

 

 


Bearbeitet von Nina, 17.12.2017 - 00:26,