Inhalte aufrufen

Profilbild

Verlage und Umsatz


  • Zum Antworten bitte anmelden
7 Antworten zu diesem Thema

#1
Rudi

Rudi
  • 894 Beiträge
  • Dabei seit 01.05.06
Nun, da bin ich mal gespannt, was die unter „Zum anderen soll der Wert vorausgezahlter Autorenhonorare nicht mehr titel-individuell, sondern . schematisch und restriktiver nach einer gemeinsam mit dem Wirtschaftsprüfer erarbeiteten Methode eingeschätzt werden.“ verstehen.

http://www.faz.net/a...k-15427226.html

Einfacher wird es für uns bestimmt nicht an neue Verträge zu kommen *seufz*
——————————————
Pseudonym: Jan Kilman: Roman: Heldenflucht, Heyne
https://rudijagusch.com

#2
UlrikeS

UlrikeS
  • 2.471 Beiträge
  • Dabei seit 15.06.10

Oh je. Ich bin gespannt, wie das aussehen soll. Wahrscheinlich sollen Verluste und Gewinne titelübergreifend miteinander verrechnet werden.



#3
Nadine

Nadine
  • 330 Beiträge
  • Dabei seit 30.07.07

 ...


Bearbeitet von Nadine, 02.02.2018 - 21:18,

Die Prüffristen bei Agenturen und Verlagen sind nicht lang. Ein Autor erfährt lediglich eine Zeitdilatation, je weiter er sich von seinem Manuskript entfernt!

#4
Margot

Margot
  • 2.050 Beiträge
  • Dabei seit 10.09.10

Ich verstehe das so, dass die Vorschüsse schrumpfen werden, damit das Risiko eines Flops auf die Autoren abgewälzt werden kann.



#5
Christa

Christa
  • 7.009 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Ich habe mal versucht, das aufgrund des Berichtes von Bastei/Lübbe selbst zu verstehen. Da ist vom "Auffinden von Schwachstellen" die Rede sowie von Werthaltigkeit im Zusammenhang mit den Autorenhonoraren. https://www.luebbe.c...0d83053654d42d7

 

Werthaltigkeit ist die Stabilität der wechselseitigen Kooperations- und Zahlungsbereitschaft, habe ich gelesen. Und setzt sich zusammen aus der Dauer der Beziehungen, der Intensität der Zahlungsströme sowie der Zahlungsmoral. Es könnte also sein, dass nicht nur die Vorschüsse gekürzt werden, sondern insgesamt auch mit Verzögerung ausbezahlt wird. Über eine ähnliche Tendenz berichtete übrigens das Börsenblatt schon im vergangenen Juni.


Bearbeitet von Christa, 02.02.2018 - 17:42,

"Martinsmorde", Schwarzwaldkrimi ab 2.7. 18 https://amzn.to/2yGV1Pc Blog: http://schreibteufel...sta.blogspot.de


#6
AndreasG

AndreasG
  • 1.210 Beiträge
  • Dabei seit 16.09.07

Ich habe nie verstanden, warum Bastei Lübbe an die Börse gegangen ist. Was hat man sich davon versprochen? Ich habe mal mit einem Verlag zusammengearbeitet, der sehr erfolgreich Bücher zu Filmen und Fernsehserien gemacht hat. Das war kurz vor dem ersten Börsenhype nach 2000. Damals mussten ja alle an die Börse. Also auch dieser Verlag. Ein oder zwei Jahre später gab es ihn nicht mehr. Das eingenommene Geld wurde fehlinvestiert, vielleicht ist es auch in Yachten und Champagner geflossen. Ich weiß es nicht.

 

Was lernen wir daraus?

 

Die dümmsten Kälber wählen sich ihre Metzger selber.


"Stirb leise, mein Engel", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Hörst du den Tod?", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Denn morgen sind wir tot", Jugendbuch, Oetinger Verlag 2015, "Bad Boys & Little Bitches", Jugendbuch Oetinger Verlag 2017 und 2018


#7
Ramona

Ramona
  • 2.890 Beiträge
  • Dabei seit 17.03.11

Nun ja, die Honorare/Vorschüsse für die MEGA-Bestsellerautorinnen und -autoren wollen ja auch irgendwo quer-finanziert werden, wenn man die bei der Stange halten will.  :-/


Bearbeitet von Ramona, 02.02.2018 - 18:49,

Inspiration exists, but it has to find us working! (Pablo Picasso)


#8
AlexanderH

AlexanderH
  • 454 Beiträge
  • Dabei seit 04.11.09

Das laufende Geschäft (respektive Verluste) über einen Börsengang zu finanzieren ist fatal. Das geht nie gut, weil Börseneinnahmen nur eine Einmalzahlung sind und die Ursachen für die Verluste nicht verschwinden.

Die untertroffenen Erwartungen beim Börsengang zeigen, dass die Anleger kein Vertrauen in BL haben und vom Konzept des Verlags nicht überzeugt sind.

 

Ich halte mich mit meiner Meinung und der Zukunftsprognose aber mal zurück, weil das der öffentliche Bereich ist. :)


Bearbeitet von AlexanderH, 02.02.2018 - 18:52,