Inhalte aufrufen

Profilbild

Bayern an Bord?


  • Zum Antworten bitte anmelden
7 Antworten zu diesem Thema

#1
SabineB

SabineB
  • 1.781 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

einige von Euch sind doch aus Bayern und können mir sicher helfen. Ich habe zwei Sätze, die ich gerne in meinem aktuellen Manuskript auf bayrisch schreiben möchte. Ich habe eine Übersetzungsmaschine bemüht, traue ihr aber nicht so ganz.

 

Kann man das so schreiben:

 

„Am konn i mi grod oschliaßn!“, polterte der Bayer. (Dem kann ich mich gerade anschließen)

 

„Oiso, i hob genug vo dem Blubberwossa, i braach 'etz a Maas“ (Also, ich habe genug von dem Blubberwasser, ich brauche jetzt eine Maas)

 

Danke für Eure Hilfe

 

Sabine

 

 

 



#2
Angelika Jo

Angelika Jo
  • 3.042 Beiträge
  • Dabei seit 03.07.07

Ich kann dir gerne übersetzen, aber das erste Wort (hochdeutsch "dem") funktioniert nicht. So reden die Bayern nicht. Ich würde folgendes vorschlagen:

 

Do konn i mi grod oschliaßn.

 

Und weiter:

 

Oiso, i hob gnua vo dem Blubberwassa, i braach 'etz a Mass.

 

Oder? Was sagen die anderen Bayern?

 

Angelika


Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018

Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de


#3
Mela Nagel

Mela Nagel
  • 41 Beiträge
  • Dabei seit 02.11.15

In Niederbayern (im Rottal) heißt das:

1. "Dem dade mi grod aschliaßn." oder "Do bin i dabei."  oder "Baast scho." (je nachdem um was es geht)

2. "Aiso, mia glangt jetz des Sprudlwossa, i brauch a Maß."

 

Liebe Grüße,

Mel


www.melanagel.com


#4
IlonaS

IlonaS
  • 1.280 Beiträge
  • Dabei seit 14.08.13

Die Antwort: 

 

Wo in Bayern? :D Bayern hat viele sehr unterschiedliche Dialekte, teilweise mit eigener Grammatik Und … wie in andere Sprachen übersetzen sich manche Dinge nicht direkt. 

 

Zu Mels Vorschlägen möchte ich hinzufügen: Recht hoast!

 

Schleich di mit dam Gsöff, i möchat jetzt a Maass!


Bearbeitet von IlonaS, 01.08.2018 - 15:31,

Krimis, Liebe und Mehr.

 

www.ilonaschmidt.com


#5
SabineB

SabineB
  • 1.781 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Oh je. Wir befinden uns am Starnberger See, es könnte aber ein Münchner sein.

 

Sabine


Bearbeitet von SabineB, 01.08.2018 - 16:05,


#6
IlonaS

IlonaS
  • 1.280 Beiträge
  • Dabei seit 14.08.13

Ich bin mehr Fränkisch beeinflusst. Ich glaube, es gibt kaum ein Bundesland mit derart großen sprachlichen Unterschieden: bayrisch, fränkisch, schwäbisch … :D


Krimis, Liebe und Mehr.

 

www.ilonaschmidt.com


#7
Sabine

Sabine
  • 824 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Am konn i mi grod oschliaßn!“, polterte der Bayer. (Dem kann ich mich gerade anschließen)

„Dem konn i mi nua oschliaßn“
Oder auch das, was Mela gesagt hat

„Oiso, i hob genug vo dem Blubberwossa, i braach 'etz a Maas“ (Also, ich habe genug von dem Blubberwasser, ich brauche jetzt eine Maas)

„Oiso i hob gnuag vom Sprudlwossa, i brauch 'etz a Mass.“

Ich komme aus Oberbayern, ca. 150 km südlich vom Starnberger See.

#8
SabineB

SabineB
  • 1.781 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Ich danke Euch, dann entscheide ich mich für die Oberbayern-Variante.

 

 

Sabine