Inhalte aufrufen

Profilbild

Schweigende Frauen und sprechende Zahlen

Literaturbetrieb #MeToo Deutschlandfunk Kultur Frauen zählen Diversität Gender Literaturpreise

  • Zum Antworten bitte anmelden
6 Antworten zu diesem Thema

#1
GesineS

GesineS
  • 746 Beiträge
  • Dabei seit 13.05.13
Lang, aber lesenswert bzw. hörenswert: Der Beitrag über den Literaturbetrieb und #MeToo von Franziska Walser, 23.11.2018 im Deutschlandradio Kultur: Schweigende Frauen und sprechende Zahlen

 



#2
Ulrike

Ulrike
  • 635 Beiträge
  • Dabei seit 08.02.13

Danke, Gesine, für den Link. Ein bitteres Bild.

 

Am Rande geht es auch um den Begriff der Frauenliteratur als diskriminierende Schublade.


 

 

LIEBE GEHT DURCH DEN GARTEN, Roman, Diana Verlag

 

 


#3
Wolf

Wolf
  • 635 Beiträge
  • Dabei seit 21.10.08

Warum sollte es im Literaturbetrieb anders sein als in anderen Bereichen? Ändern wird sich das nicht lassen, weil es eine Durchdringung gnz unterschiedlicher Mechanismen ist und jede Einzelinitiative im Sand verläuft oder gewaltige unerwünschte Nebenwirkungen hat. Brauchbare Analysen werden nur ganz selten veröffentlicht. Wahrscheinlich auch deshalb, weil man da mit einem Kurzartikel nicht auskommt. Ich halte mich da raus. auf diesem Schlachtfeld gibt es nichts zu gewinnen außer Missverständnissen.

 

Ein schönen Samstag

Wolf


Bearbeitet von Wolf, 01.12.2018 - 16:32,


#4
SabineB

SabineB
  • 1.997 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Sehr spannender Bericht, danke für die Info.

 

Im Gegensatz zu Wolf bin ich durchaus der Meinung, dass sich etwas ändern lässt. Mit der in dem Bericht erwähnten Studie zur Sichtbarkeit von Frauen in der Literatur, zu der ich auch einen kleinen bescheidenen Beitrag leisten durfte, ist ein Anfang gemacht.

 

Sabine



#5
AnnetteSD

AnnetteSD
  • 399 Beiträge
  • Dabei seit 27.01.14

Danke für die Info, sehr interessant!

Ich bin auch der Ansicht, dass sich durchaus etwas ändern lässt ;)


Bearbeitet von AnnetteSD, 24.11.2018 - 18:22,


#6
AngelikaD

AngelikaD
  • 1.448 Beiträge
  • Dabei seit 21.04.09
Danke für den interessanten Artikel.

#7
Ramona

Ramona
  • 3.524 Beiträge
  • Dabei seit 17.03.11
Wie steht es um den Frauenanteil in der Kultur? "Frauen zählen" heißt ein Projekt, das aus einem Runden Tisch von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum Thema "Frauen in Kultur und Medien" hervorgegangen ist. Konkret geht es hier um den Literaturbetrieb. Wie gerecht geht es in dieser Branche zu? Damit beschäftigt sich der Dritte Berliner Branchentreff Literatur. Koordiniert hat das Projekt "Frauen zählen" die Schriftstellerin und Journalistin Nina George.

 

https://www.ndr.de/k...ournal1556.html 


Inspiration exists, but it has to find us working! (Pablo Picasso)




Themen mit den gleichen Schlagworten: Literaturbetrieb, #MeToo, Deutschlandfunk Kultur, Frauen zählen, Diversität, Gender, Literaturpreise