Inhalte aufrufen

Profilbild

Verpackungsgesetz für AutorInnen mit Schritt für Schritt-Anleitung


  • Zum Antworten bitte anmelden
29 Antworten zu diesem Thema

#21
Petralit

Petralit
  • 759 Beiträge
  • Dabei seit 14.06.05

 

 

So verstehe ich das jetzt auch. Also mein Buch als Geburtstagsgeschenk für den Sohn. Aber für die Tombola des Arbeiterwohlfahrtsvereins schon - denn die haben mich ja als Autorin angesprochen.

 

 

Ganz genau.


"Thoughts become things ... choose the good ones!" (Mike Dooley)

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de


#22
Petralit

Petralit
  • 759 Beiträge
  • Dabei seit 14.06.05

 

Ob das System funktionieren wird, ist ja noch die Frage. Man kann sich ja schon seit Mitte des Jahres registrieren.

Dabei überlege ich mir, wie die Post damit umgehen wird. Wenn ich bisher Bücher zur Post gegeben habe, um sie an Leser

oder "zu guten Zwecken" zu verschicken, konnte ich sie als Büchersendung deklarieren ohne weiteren Zusatz darin. Wird mich künftig die Postbeamtin fragen: "Sind Sie Autorin? Haben Sie sich registriert?" Und was kostet die Registrierung?

 

 

Ich meinte das System, dass den Fachanwälten weitere Arbeit verschafft.  ;)

 

Die Post interessiert sich überhaupt nicht dafür, ob da etwas lizenziert ist oder nicht. Hauptsache, sie kriegen ihr Porto.


"Thoughts become things ... choose the good ones!" (Mike Dooley)

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de


#23
AndreasE

AndreasE
  • 2.134 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

Ich verstehe noch nicht, was das alles soll.

 

An einer Stelle habe ich gelesen, das "System" solle dazu anregen, Verpackungen wiederzuverwenden. Völliger Quatsch: Wer den Platz hat, ankommende Verpackungen aufzubewahren, wird sie ganz von selbst nach Möglichkeit wiederverwenden, schon allein deshalb, weil sie ihn nichts kosten. Und wer den Platz nicht hat, hat ihn auch nach dem 1. Januar 2019 nicht.

 

Wenn es nur drum geht, die Entsorgungskosten zu decken, wäre es mit einer simplen Abgabe auf Verpackungsmaterial getan gewesen. Dann würde ein neuer Versandkarton eben 0,x Euro mehr kosten und gut. Würde ja den Anreiz, Verpackung wiederzuverwenden, nur verstärken. (Übrigens gibt es ein ähnliches Verfahren – aus rationaleren Zeiten –, das uns Autoren auch ein bisschen zugute kommt: Wenn man irgendein elektronisches Speichermedium kauft – einen USB-Stick, eine Festplatte, eine Diskette etc. –, dann zahlt man mit dem Kaufpreis auch eine Pauschalabgabe an GEMA und VG Wort dafür, dass auf diesem Medium möglicherweise(!) urheberrechtlich geschützte Dinge gespeichert werden. Ganz ohne Registrierungsquark, man bedenke!)

 

Demnächst kriegt übrigens jede Konservendose eine 38-stellige Nummer, man wird sich beim Wertstoffsystem registrieren müssen, und bevor man die geleerte Konservendose in den Müll geben darf, muss man seine 13-stellige Entsorgernummer und die 38-stellige Abfallnummer per Internet eingeben. Ab 1.1.2020. Bei Zuwiderhandlungen drohen Strafen bis zu 50 Fantastilliarden Euro pro Einzelfall, also sputet Euch!  >:(



#24
Yvonne

Yvonne
  • 1.883 Beiträge
  • Dabei seit 02.10.10

Danke für den Link, Petra!

 

Aber sorry, nein, ich weigere mich.

Das, was ich alle Jubeljahre mal versende, sind dann eben Geschenke - an Kollegen, Bloggerinnen, interessierte Journalisten.

Ich verkaufe nichts! 

 

LG Yvonne.


Neu: "Rosenwein und Apfeltarte" Roman, Juni 2018

http://www.yvonnes-romanwelten.de

Mit wem das Pferd nie durchgeht, der reitet einen hölzernen Gaul (Friedrich Hebbel)


#25
Christa

Christa
  • 7.884 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Ähnliche Gedanken sind mir auch gekommen, AndreasE. Und ich war mehrfach versucht, den Scheibenwischer vor meinen Augen zu machen. Gerade habe ich mal "Das neue VerpackG ist totaler Quatsch" bei Google eingegeben. Da erschienen die üblichen Info- und Hilfs-Angebote, "totaler Quatsch" war immer durchgestrichen. Aber immerhin tauchte die Meldung einer Verbraucherschutzzentrale auf, die unsere Bundesregierung dringend auffordert, das Gesetz nachzubessern. 

https://www.verbrauc...lprobleme-31554

 

Da gibt es zielgerichtete Vorschläge wie den, den Verpackungsmüll gleich im Laden zu lassen und überhaupt mehr auf Müllvermeidung statt auf Recycling zu setzen.

 

Demnächst kriegt übrigens jede Konservendose eine 38-stellige Nummer, man wird sich beim Wertstoffsystem registrieren müssen, und bevor man die geleerte Konservendose in den Müll geben darf, muss man seine 13-stellige Entsorgernummer und die 38-stellige Abfallnummer per Internet eingeben. Ab 1.1.2020. Bei Zuwiderhandlungen drohen Strafen bis zu 50 Fantastilliarden Euro pro Einzelfall, also sputet Euch!

 

Und weil jeder dann damit beschäftigt ist, seinen Müll zu registrieren, produziert die Müllindustrie munter weiter. Und was dann passiert, kann sich jeder an fünf Fingern abzählen. ;D(Ich beneide die Franzosen so sehr um ihre kreative Widerstandskultur. Bei uns stellt man sich in Zehnerreihen an der billigen Tankstelle an und starrt auf den Staat wie das Kaninchen auf die Schlange!)


Bearbeitet von Christa, 10.12.2018 - 12:05,

Schwarzwaldkrimi Martinsmorde. E-Book u.a.https://amzn.to/2yGV1Pc

Autorenfreundlich kaufen im https://shop.autoren...ucts&p=0&is_v=1

http://schreibteufel...a.blogspot.com/


#26
AndreasE

AndreasE
  • 2.134 Beiträge
  • Dabei seit 01.04.07

Wobei man in Frankreich allzu oft keine Hemmungen hat, Dinge überzuverpacken. Da wird gern mal der Plastikbecker mit dem Joghurt noch in einen Karton verpackt, und mitunter wird der dann nochmal in Folie eingeschweißt … und in den 15 Jahren, die wir hier leben, hat man Plastiktüten schon mindestens 3x verboten, und es gibt sie immer noch …  ::)



#27
Christa

Christa
  • 7.884 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Wobei man in Frankreich allzu oft keine Hemmungen hat, Dinge überzuverpacken. Da wird gern mal der Plastikbecker mit dem Joghurt noch in einen Karton verpackt, und mitunter wird der dann nochmal in Folie eingeschweißt … und in den 15 Jahren, die wir hier leben, hat man Plastiktüten schon mindestens 3x verboten, und es gibt sie immer noch …  : :)

 

Wenn ich im Supermarkt einkaufe, werde ich explizit gefragt, ob ich eine kostenpflichtige (Plastik-) Tüte oder eine aus Papier oder einen Leinenbeutel möchte. (In den letzten zwei Jahren hätten sich die Plastiktüten um die Hälfte reduziert.)


Bearbeitet von Christa, 10.12.2018 - 13:26,

Schwarzwaldkrimi Martinsmorde. E-Book u.a.https://amzn.to/2yGV1Pc

Autorenfreundlich kaufen im https://shop.autoren...ucts&p=0&is_v=1

http://schreibteufel...a.blogspot.com/


#28
Christa

Christa
  • 7.884 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Danke für den Link, Petra!

 

Aber sorry, nein, ich weigere mich.

Das, was ich alle Jubeljahre mal versende, sind dann eben Geschenke - an Kollegen, Bloggerinnen, interessierte Journalisten.

Ich verkaufe nichts! 

 

LG Yvonne.

 

Würde ich auch gern so machen. Aber ich fürchte, dass du als Autorin auch keine Geschenke an Blogger und interessierte Journalisten verschicken kannst, ohne dich zu registrieren.


Schwarzwaldkrimi Martinsmorde. E-Book u.a.https://amzn.to/2yGV1Pc

Autorenfreundlich kaufen im https://shop.autoren...ucts&p=0&is_v=1

http://schreibteufel...a.blogspot.com/


#29
Yvonne

Yvonne
  • 1.883 Beiträge
  • Dabei seit 02.10.10

 

Danke für den Link, Petra!

 

Aber sorry, nein, ich weigere mich.

Das, was ich alle Jubeljahre mal versende, sind dann eben Geschenke - an Kollegen, Bloggerinnen, interessierte Journalisten.

Ich verkaufe nichts! 

 

LG Yvonne.

 

Würde ich auch gern so machen. Aber ich fürchte, dass du als Autorin auch keine Geschenke an Blogger und interessierte Journalisten verschicken kannst, ohne dich zu registrieren.

 

Christa, das glaube ich dir. Aber für die drei Mal im Jahr mache ich den Aufwand nicht. Und wenn mich jemand anschwärzt, dann geht das an einen Anwalt. Nee, sorry. Das ist wie Nachts um 3 bei leerer Straße als Fußgängerin an einer roten Ampel stehen bleiben. Mein Deutschsein kennt Grenzen.  ;)  


Neu: "Rosenwein und Apfeltarte" Roman, Juni 2018

http://www.yvonnes-romanwelten.de

Mit wem das Pferd nie durchgeht, der reitet einen hölzernen Gaul (Friedrich Hebbel)


#30
Evelyne

Evelyne
  • 232 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Ich bin auch total genervt davon, aber da ich regelmäßig über Ebay meine Bücher verkaufe, mehrmals die Woche, mache ich es eben. Wenn das nur 10 Mal im Jahr wäre, würde ich es mir sparen. Ich war heute morgen eineinhalb Stunden in der Warteschleife, weil ich eine Angabe nicht ändern konnte (email ging nicht) , was denkt ihr, wie ich geschimpft habe, Warteschleife mit einer stampfigen Elektromusik.


www.laye.org