Inhalte aufrufen

Profilbild

Tereza Vanek, Das Mädchen aus Prag


  • Zum Antworten bitte anmelden
31 Antworten zu diesem Thema

#1
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Hallo ihr Lieben,

 

mir ist aufgefallen, dass ich es bisher versäumt habe, hier mein neuestes Buch vorzustellen. Es soll im nächsten Jahr noch eine Printausgabe folgen:

 

https://www.amazon.d...ädchen aus prag

 

Es handelt sich um einen Roman auf zwei Zeitebenen und erstmals konnte ich in einem Buch auch ein paar autobiographische Elemente einfließen lassen. Hier die Beschreibung:

 

1997: Nach ihrem Studium geht Marina als Deutschlehrerin nach Prag. Das ehemalige Ostblockland ist für sie eine völlig neue Welt, in der sozialistische Tristesse und optimistische Aufbruchsstimmung aufeinandertreffen. In einem Club trifft sie auf Zach Cohen und verliebt sich in ihn. Er ist der erste Jude, den sie je näher kennengelernt hat und die Gespräche mit ihm bringen sie dazu, sich näher mit der Geschichte ihrer eigenen Familie auseinanderzusetzen.

1939: Julia reist nach Prag, um ihren Bekannten Arthur um Hilfe zu bitten, da ihr Bruder aufgrund seiner kommunistischen Überzeugung verhaftet wurde. Arthurs Familie hat gute Beziehungen zu wichtigen Mitgliedern der Nazi-Regierung und Julia hofft, sie können ihrem Bruder helfen. Als Gegenleistung für ihre Hilfe, nimmt sie Arthurs Heiratsantrag an. Doch kurz darauf begegnet sie einem Mann, der sie magisch anzieht, aber dem tschechischen Widerstand gegen die deutsche Besatzung angehört...



#2
CorneliaL

CorneliaL
  • 3.146 Beiträge
  • Dabei seit 04.10.09

Liebe Tereza, finde ich absolut interessant, dass du ins Prag der Hitlerzeit gehst. Das tue ich nämlich mit dem Projekt, das gerade in der Plot-AG besprochen wird, ebenfalls. Ich wünsche dir viele Leser.

 

LG Cornelia

 

Edit: Und noch etwas ist mir aufgefallen: Du bezeichnest den Roman als Historischen Roman. Obwohl er auf zwei Zeitebenen spielt. Das war nämlich in der Plot-AG auch so eine Frage. Ob man das kann, wenn eine Ebene in der Jetzt-Zeit spielt. Hat das der Verlag so bestimmt?


Bearbeitet von CorneliaL, 15.12.2018 - 15:42,


#3
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Liebe Tereza, finde ich absolut interessant, dass du ins Prag der Hitlerzeit gehst. Das tue ich nämlich mit dem Projekt, das gerade in der Plot-AG besprochen wird, ebenfalls. Ich wünsche dir viele Leser.

 

LG Cornelia

 

Edit: Und noch etwas ist mir aufgefallen: Du bezeichnest den Roman als Historischen Roman. Obwohl er auf zwei Zeitebenen spielt. Das war nämlich in der Plot-AG auch so eine Frage. Ob man das kann, wenn eine Ebene in der Jetzt-Zeit spielt. Hat das der Verlag so bestimmt?

Ja, bei dem Verlag läuft das als Historischer Roman. Ich kenne dieses leidige Definitions-Problem auch, finde es aber ein klein wenig haarspalterisch. Wenn ein historischer Teil drin ist, kann man auch von einem historischen Roman reden.



#4
CorneliaL

CorneliaL
  • 3.146 Beiträge
  • Dabei seit 04.10.09

Okay, dann werde ich meinen auch so nennen, zumal der historische Teil überwiegt. 

 

LG Cornelia



#5
Luise

Luise
  • 2.086 Beiträge
  • Dabei seit 09.11.05
Liebe Tereza,

was für ein spannendes und interessantes Thema! Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Luise

#6
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Liebe Tereza,

was für ein spannendes und interessantes Thema! Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Luise

Vielen Dank.



#7
MelanieM

MelanieM
  • 13.301 Beiträge
  • Dabei seit 09.01.07

Herzlichen Glückwunsch, das Thema klingt super spannend. Ich habe ja schon eine kleine Vanek-Sammlung auf meinem Kindle, da passt das gut dazu ;-) 



#8
KarinKoch

KarinKoch
  • 389 Beiträge
  • Dabei seit 07.10.17

Das hört sich interessant und spannend an! Viel Erfolg damit.


Es gibt nichts Gutes
außer man tut es
http://www.peter-ham...ils/karin_koch/

#9
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Danke euch beiden. :)



#10
Helene

Helene
  • 1.708 Beiträge
  • Dabei seit 21.08.06

Ich finde dieses Thema ebenfalls hochspannend und freu mich schon aufs Lesen! Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem Prager Mädchen!

 

LG

Helene


Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Die Sache des Fuchses"; "Blut.Rote.Rosen", "Talmi", "Salamandra", NEU Juli 2017: "Béatris"

                                         

                                 


#11
Ulf Schiewe

Ulf Schiewe
  • 6.295 Beiträge
  • Dabei seit 12.03.08

Interessantes Thema, Tereza. Viele Erfolg damit. :)


Die Montalban-Reihe, Die Normannenserie, Die Wikinger-Trilogie, Bucht der Schmuggler, Land im Sturm, www.ulfschiewe.de


#12
Margot

Margot
  • 2.332 Beiträge
  • Dabei seit 10.09.10

Liebe Tereza

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg! :)



#13
Christa

Christa
  • 8.465 Beiträge
  • Dabei seit 18.11.05

Ein brisantes und spannendes Thema, Tereza! Habe schon in die Leseprobe reingelesen und werde es demnächst

herunterladen. Freue mich schon auf die Lektüre. Viel Erfolg damit!

 

LG

Christa



#14
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Vielen Dank euch allen. :)



#15
NicoleW

NicoleW
  • 205 Beiträge
  • Dabei seit 13.07.15

Hallo Tereza,

das wird eine Muss-Lektüre für mich. Ich habe 1997 zwei Semester an der Karlsuniversität studiert - sicherlich warten viele A Ha Momente auf mich in deinem Buch.

 

Außerdem scheint Prag gerade in der Luft zu liegen ;-) Ich bin schreiberisch auch gerade dort unterwegs - allerdings in den Jahren 1966-1968.



#16
Charlie

Charlie
  • 13.174 Beiträge
  • Dabei seit 02.09.05

Ja, fuer mich auch ein Muss! Schenke ich mir selbst zu Weihnachten, das ist ja so sehr meins, das geht gar nicht mehr.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!


"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 


#17
Charlie

Charlie
  • 13.174 Beiträge
  • Dabei seit 02.09.05

(P.S.: Zur Frage nach dem Genre: Mir wurde 2015 mitgeteilt, mein Zwei-Ebenen-Roman "Als wir unsterblich waren" habe den Goldenen Homer - undotierter Preis dieses selbsternannten Vereins fuer historische Romane - erhalten und ich müsse da einen Vertreter hinschicken. Nachdem ich Verlag und Agentur wegen dieses Vertreters verrückt gemacht habe, wurde mir dann mitgeteilt, man habe sich entschieden, meinen Roman zu disqualifizieren und einen anderen nachrücken zu lassen, denn meiner sei ja gar kein historischer Roman, weil die Rahmenhandlung 1989 spielt. Was ich seither von diesem Verein halte, sage ich besser nicht nochmal laut. Ich bin ziemlich sicher, dass es solche buerokratischen Kleinkrämer und Engstirnen sind, die dem Genre die Luft abdrücken und es langweilig machen. Eine in der Vergangenheit spielende Geschichte mit einem Rahmen, der dieser Geschichte einen ungewöhnlichen Aspekt und Perspektive verleiht, ist selbstverständlich ein historischer Roman.)


"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 


#18
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Es freut mich wirklich sehr, dass ihr das Thema spannend findet. Hoffentlich gefällt euch das Buch dann auch.

 

Liebe Grüsse



#19
Yvonne

Yvonne
  • 1.901 Beiträge
  • Dabei seit 02.10.10

Liebe Tereza, 

 

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem spannend klingenden Roman.

Viel Erfolg und begeisterte Leser.

Mich jedenfalls hast du an der Angel. 

 

LG Yvonne. 


Neu: "Rosenwein und Apfeltarte" Roman, Juni 2018

http://www.yvonnes-romanwelten.de

Mit wem das Pferd nie durchgeht, der reitet einen hölzernen Gaul (Friedrich Hebbel)


#20
Tereza

Tereza
  • 2.570 Beiträge
  • Dabei seit 06.03.06

Mich jedenfalls hast du an der Angel. 

 

LG Yvonne. 

Schön. :D