Inhalte aufrufen

Profilbild

Buchtrailer


  • Zum Antworten bitte anmelden
13 Antworten zu diesem Thema

#1
Jacqueline

Jacqueline
  • 59 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Hallo liebe Autoren,

mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr mit Buchtrailern gemacht habt.

Habt ihr überhaupt Buchtrailer?

Habt ihr sie selbst gemacht oder von einer professionellen Firma machen lassen (oder euer Verlag)?

Wo sind die online gestellt?
Habt ihr das Gefühl, dass dadurch eure Bücher mehr an Bekanntheit gewinnen oder sind Trailer nur eine nette Spielerei?



#2
JenniferB

JenniferB
  • 2.640 Beiträge
  • Dabei seit 17.01.11

Eine Weile waren die ja sehr hipp, ein paar Mal bekam ich Trailer von den Verlagen. Da war ein total schöner bei und zwei sehr peinliche :p

Die Verlage waren aber nie mit der Kosten-Nutzen-Rechnung zufrieden und inzwischen sind Trailer  wieder recht unüblich geworden.

 

Wenn man es zufällig kann (oder jemanden hat, der das gern macht) ist das ein nettes Gimmick, aber Geld würde ich dafür nicht in die Hand nehmen. Dafür interessiert es die Leser zu wenig.



#3
HeikeF

HeikeF
  • 1.340 Beiträge
  • Dabei seit 22.02.12

Zu meinem neuen Buch habe ich selbst einen erstellt mit Adobe After Effekts:

 

www.youtube.com/watch?v=ARZUuH0_H6c&feature=youtu.be

 

Auf mehreren Plattformen habe ich ihn hochgeladen und es hat sich für mich gelohnt, weil der Beitrag mit dem Trailer sehr viel häufiger geteilt und kommentiert worden ist als das übliche Posten eines Banners zur Neuerscheinung.

 

LG
Heike


Bearbeitet von HeikeF, 06.02.2019 - 11:59,


#4
SarahS

SarahS
  • 184 Beiträge
  • Dabei seit 03.12.15

Ich habe meinen Trailer (finanziert vom Verlag) mit der Lovely-Books-Runde verknüpft. Dafür war er gut, ob für Verkäufe auch, glaube ich eher nicht. Hier kannst du ihn dir angucken https://www.youtube....h?v=ML1ghEBFOf0


Bearbeitet von SarahS, 06.02.2019 - 14:19,


#5
Olaf

Olaf
  • 574 Beiträge
  • Dabei seit 19.07.16

Einmal hat ein Verlag einen Trailer zu einem meiner Jugendbücher gemacht. Der war eher ziemlich langweilig: Eine Sprecherin hat den Klappentext vorgelesen, während die Kamera über das Buchcover gefahren ist. Keine Ahnung, ob sich das auf den Verkauf ausgewirkt hat. 

 

Für meine Sachbücher erstelle ich selbst Trailer, die ich dann auf meiner Homepage und bei youtube veröffentliche. Außerdem schicke ich die Dateien an die Verlage, die sie meistens auf ihre Facebook-Seite stellen, manchmal auch auf die Homepage. Ich vermute, das dadurch kaum nennenswerte Verkäufe generiert werden. 

 

Trotzdem mache ich das weiterhin aus zwei Gründen: 

  • Ich habe Spaß daran, und es motiviert mich. Oft bastle ich schon an ersten Versionen, während ich noch an dem Buch schreibe. 
  • Ich hoffe, damit potenzielle Veranstalter leichter von einer Lesung überzeugen zu können. Ob das wirklich klappt, lässt sich jedoch kaum sagen. 

 

Geld würde ich aber nicht dafür ausgeben. So viel Mehreinnahmen, dass damit das Honorar eines Profis gedeckt wird, kann ein Trailer wohl nur selten bringen.


Olaf Fritsche 

www.seitenrascheln.de


#6
AndreasG

AndreasG
  • 1.382 Beiträge
  • Dabei seit 16.09.07

Ich hatte für eines meiner Jugendbücher einen Trailer, den der Verlag gemacht und finanziert hat. Er wurde auch fleißig angeklickt. Ob es sich auf die Verkäufe ausgewirkt hat? Schwer zu sagen. Ich glaube, eher nicht.


"Stirb leise, mein Engel", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Hörst du den Tod?", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Denn morgen sind wir tot", Jugendbuch, Oetinger Verlag 2015, "Bad Boys & Little Bitches", Jugendbuch Oetinger Verlag 2017 und 2018

"Die im Dunkeln sieht man nicht", Roman, FISCHER Scherz 2019 (ab 28.8.)


#7
GesineS

GesineS
  • 777 Beiträge
  • Dabei seit 13.05.13

Die Brickfilm-Boys haben ihre Lieblingsszenen aus meinem Buch verfilmt. :p ;-)

 

https://www.youtube....h?v=6nHvBgLlUFU



#8
KarinKoch

KarinKoch
  • 377 Beiträge
  • Dabei seit 07.10.17

Großartig, Gesine! Die sind ja witzig, die Brickfilmers.


Es gibt nichts Gutes
außer man tut es
http://www.peter-ham...ils/karin_koch/

#9
Jacqueline

Jacqueline
  • 59 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Die Brickfilm-Boys haben ihre Lieblingsszenen aus meinem Buch verfilmt. :p ;-)

 

https://www.youtube....h?v=6nHvBgLlUFU

Liebe Gesine,

das ist ja süß. Mein Kleiner (12) hat auch gerade so eine Phase solche Lego-Trickfilme zu machen. Ich hab tatsächlich überlegt, ob er mir eine kleine Scene für mein Buch dreht. Allerdings eher so aus Spaß. Wobei das natürlich schön zum Posten und teilen ist.



#10
Jacqueline

Jacqueline
  • 59 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Wie es scheint, habt ihr dieselben Erfahrungen gemacht, wie ich. Manchmal juckt es schon in den Fingern, wenn ich einen professionellen Trailer sehe. Doch die Kosten sind so groß, dass sich das niemals rechnet. Ich habe schon ab und zu selbst mit dem Moviemaker kleine Trailer erstellt. Aber ich glaube nicht, dass die den Buchkauf angeregt haben. Es ist witzig und macht Spaß, scheint aber keinen Verkaufserfolg zu generieren.



#11
AngelikaD

AngelikaD
  • 1.466 Beiträge
  • Dabei seit 21.04.09

Ich erstelle liebend gern Buchtrailer für meine Fantasybücher. Auch mit dem Movie Maker.

Hier der Englische für meine Fantasyreihe "Türme von Ibjadar"

 

https://www.youtube....h?v=zlFi1HKV5mE

 

und der für den zweiten Band von Schattenthron:

https://www.youtube....h?v=sCUn10xHKw0

 

Ich mach das total gern, und es war witzig, denn das Hirschbild des Schattenthron Trailers habe ich dann auf einem Krimibuch in der Buchhandlung als Cover entdeckt. Auch Verlage arbeiten mit shutterstock, wie es scheint.

 

Ich denke nicht, dass die Trailer viele Verkäufe bringen, für mich sind sie wichtig als Lockmittel bei den Ausschreibungen der Leserunden auf Lovelybooks und vor allem als Einleitung bei Lesungen finde ich sie super.



#12
Sabine

Sabine
  • 954 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14
Ich erstelle für meine Bücher auch immer einen Buchtrailer. Die poste ich als Teil meiner Sozial-Media-Kampagne vor Veröffentlichung dann auf Facebook. Ob ich ohne Trailer weniger Bücher verkaufen würde, glaube ich nicht. Trotzdem ist es eines von vielen Instrumenten, um die Leser neugierig auf das Buch zu machen.

Das sind meine:
https://m.youtube.co...h?v=61emhcEaOPc
https://m.youtube.co...h?v=i3XlNQrnFZ4

#13
Rainer Innreiter

Rainer Innreiter
  • 182 Beiträge
  • Dabei seit 22.06.05

Ich bin zwar riesengroßer Film-Fan, aber Buch-Trailer interessieren mich kein Stückchen weit. Ich trenne sehr scharf zwischen dem geschriebenen Wort und visuellen Medien.



#14
Rudi

Rudi
  • 977 Beiträge
  • Dabei seit 01.05.06

Jo, alles mitgemacht :) Wie Jennifer schon schrieb, war das eine Weile das Ding, was man haben musste. Mein Trailer von "Amen" lief sogar in den Kinos rund um und in Köln. Ist aber schon eine Zeit her. Inzwischen würde ich da keine Arbeit und Geld mehr reinstecken. Denke, dass Ding ist (z. Zt.?) durch.


——————————————
Pseudonym: Jan Kilman: Roman: Heldenflucht, Heyne
Internetauftritt