Inhalte aufrufen

Profilbild

Seiten bei Amazon aufwändig gestalten


  • Zum Antworten bitte anmelden
19 Antworten zu diesem Thema

#1
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Guten Morgen, liebe Montis,

ich frage mich, wie das die Verlage oder auch viele Selfpublisher hinkriegen, dass manche Buchseiten so ausführlich gestaltet sind. Beispiel: https://www.amazon.d...RPWEM9AEVV66Z0K(sorry, keine Ahnung, wie man den link verkleinert).

Da gibt es Text und Bilder, sogar ein Banner, verschiedene Schriftarten. Bei meinen Büchern gibt es nur etwas Text, vielleicht noch eine dickere Überschrift, das wird alles über die Großhändler bei der Novitätenmeldung an Amazon übermittelt.

Habt ihr eine Idee, wie man das bei Amazon reinbekommen könnte? Das scheint mir marketingtechnisch durchaus wirksam zu sein.

Danke schön für eure Antwort

Evelyne


www.laye.org


#2
Matthias

Matthias
  • 288 Beiträge
  • Dabei seit 13.01.16

Hallo Evelyne,

 

es gibt von Amazon die Kindle-Veröffentlichungsrichtlinien, da drin sind alle möglichen Hinweise, wie man Einfluss nehmen kann, um Text/Bilder/etc. zu gestalten.

 

Ich habe mir das sogar mal ausgedruckt, um einen Überblick zu kriegen (sind über 100 Seiten). Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man ziemlich tief in die HTML-Programmierung einsteigen muss wenn man kein 08/15 E-Book haben will  :-/

 

lieben Gruß

Matthias


Tränen im Mississippi     •     Aaron Grünblatt      •      Amüsante Spaßitüden


#3
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Vielen Dank, Matthias. Da steht ja einiges drin. Ich habe inzwischen auch von author central eine mail bekommen, welche html-tags erlaubt sind.

Ich kenne mich nur null damit aus, aber ich werde es mir demnächst mal genauer anschauen und mich vielleicht auch reinarbeiten. Auf Computer-Kram habe ich nie Lust, blöd, wenn man Selfpublisherin ist.


www.laye.org


#4
Ulf Schiewe

Ulf Schiewe
  • 6.541 Beiträge
  • Dabei seit 12.03.08

Gelten diese Möglichkeiten nur für Kindle oder auch für HC und TB?


Die Montalban-Reihe, Die Normannenserie, Die Wikinger-Trilogie, Bucht der Schmuggler, Land im Sturm, www.ulfschiewe.de


#5
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Für alle Bücher. Ich verkaufe ja viel mehr Bücher als Ebooks, und vor allem für diese hatte ich mich für eine bessere Präsentation interessiert.


www.laye.org


#6
CarinaR

CarinaR
  • 238 Beiträge
  • Dabei seit 20.01.20

Mir ist trotzdem noch nicht ganz klar, wie man diese "Produktbeschreibung des Verlags" hinbekommt. Das scheint etwas anderes zu sein als die normale Produktbeschreibung, oder?


~~~ Carina alias C. R. Scott ~~~


#7
Sebastian Niedlich

Sebastian Niedlich
  • 882 Beiträge
  • Dabei seit 03.02.15

Mir ist das auch nicht klar, denn in der Author-Central gibt es keine Möglichkeit da Anpassungen zu machen. Selbst die Anpassungen für die eigene Autorenseite sind ja recht ... übersichtlich.



#8
Sabine

Sabine
  • 1.755 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Heike Fröhling weiß, wie das geht. Ich weiß nur, dass man dafür den Autorennamen erstmal als Marke eintragen lassen muss.



#9
Ulf Schiewe

Ulf Schiewe
  • 6.541 Beiträge
  • Dabei seit 12.03.08

Heike Fröhling weiß, wie das geht. Ich weiß nur, dass man dafür den Autorennamen erstmal als Marke eintragen lassen muss.

Und wie geht das?


Die Montalban-Reihe, Die Normannenserie, Die Wikinger-Trilogie, Bucht der Schmuggler, Land im Sturm, www.ulfschiewe.de


#10
Sabine

Sabine
  • 1.755 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

 

Heike Fröhling weiß, wie das geht. Ich weiß nur, dass man dafür den Autorennamen erstmal als Marke eintragen lassen muss.

Und wie geht das?

 

Gute Frage. Da müssten wir Heike fragen, sie ist ja auch im Forum. Als ich von ihr erfahren habe, dass man dazu im ersten Schritt beim Patentamt eine Marke eintragen lassen muss, habe ich das ganze erstmal auf Eis gelegt.

 

Hier hatten wir mal drüber gesprochen: https://montsegur.de...amt#entry396439


Bearbeitet von Sabine, 09.06.2020 - 13:17,


#11
Matthias

Matthias
  • 288 Beiträge
  • Dabei seit 13.01.16

Vielen Dank, Matthias. Da steht ja einiges drin. Ich habe inzwischen auch von author central eine mail bekommen, welche html-tags erlaubt sind.

 

Kannst du die Info mal weitergeben?


Tränen im Mississippi     •     Aaron Grünblatt      •      Amüsante Spaßitüden


#12
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Hier ein Auszug aus der mail von author central:

 

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir in Ihren Produktbeschreibungen nur bestimmte HTML-Tags zu lassen. Folgende HTML-Tags sind zulässig:
https://kdp.amazon.c...=A377RPHW6ZG4D8

 

Tja, der link tut nicht, wie ich gerade gesehen habe. Da werde ich Amazon nochmal schreiben.


Bearbeitet von Evelyne, 09.06.2020 - 17:52,

www.laye.org


#13
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Danke Sabine, für den Hinweis mit dem Ventorenkonto. Ob man dann für jedes Pseudonym eine neue Marke beim Patentamt eintragen muss?  Ich habe allerdings keine Ahnung, was ein Ventorenkonto ist. Beim googeln habe ich es auch nicht erfahren.

Wenn man öfters Bücher veröffentlich, lohnt es sich der ganze Aufwand wohl schon. Mir ist sogar jemand eingefallen, der mir das machen könnte. Meine Mutter kennt sich super mit html aus.  :) 


www.laye.org


#14
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Hier ist der korrekte link: https://kdp.amazon.c...opic/G201189630


www.laye.org


#15
HeikeF

HeikeF
  • 1.444 Beiträge
  • Dabei seit 22.02.12

Hallo,

 

da ich aktuell meistens unterwegs bin, schaue ich nur selten im Forum rein. Es funktioniert folgendermaßen:

- den Autorennamen beim Patentamt als Marke eintragen lassen

- die Marke dann bei Amazon registrieren (einfach einmal googeln: Amazon Marke registrieren, da stehen dann die Links)

- ein Ventorenkonto anlegen.

 

Dann geht es so weiter wie unten beschrieben:

 

LG
Heike

 

 





Als Markeninhaberin und ein Vendor könne Sie gern A+ anbieten.

https://advantage.am...content-manager

Das Hinzufügen von A+ Produktbeschreibungen zu einem Produkt hilft Kunden dabei, sich mit den Produktmerkmalen zu beschäftigen, informiert sie über Ihre Produkte und weckt Begeisterung für Ihre Marke. Dies ist der Schlüssel zur Kaufentscheidung und zur Steigerung des Bekanntheitsgrades Ihrer Marke.
So erstellen Sie A+ Produktbeschreibungen für Ihr Produkt:

Gehen Sie zu Marketing > A+ Content Manager.

1.Suchen Sie nach der ASIN oder dem Produktnamen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Inhaltstyp auszuwählen, Ihren Stil zu erstellen und Ihren Inhalt zu benennen.

2.Speichern Sie Ihre Inhalte während des Vorgangs, um zu vermeiden, dass Änderungen verloren gehen, wenn Sie die Funktion verlassen.

3.Füllen Sie die Abschnitte für Texte und Bilder aus. Sie können sich jederzeit eine Vorschau Ihrer A+ Produktbeschreibungen anzeigen lassen, um zu sehen, wie Ihre Inhalte auf Desktop- und Mobilgeräten dargestellt werden.

4.Sie müssen Bildsuchbegriffe übermitteln, den sogenannten Alternativtext für Bilder. Bildsuchbegriffe sollten aus einem einfachen Satz bestehen, der das Bild beschreibt (z. B. "Mixer auf Küchentisch neben Obst, Joghurt, Orangensaft und einem Smoothie-Glas"). Bildsuchbegriffe werden nicht auf der Produktdetailseite angezeigt, sondern von Kunden mit Sehbehinderungen und Bildschirm-Leseprogrammen verwendet. Zudem tragen sie zu besseren Ergebnissen bei der Suche nach Ihren Produkten bei.

Wenn Ihre Bilder zu groß sind, werden sie an die maximale Größe neben jedem Vorlagenfeld angepasst (jedoch nicht, wenn sie kleiner sind als die Vorlagenbeschränkungen). Sie können Ihre Bilder auch direkt in der Funktion zuschneiden und skalieren.

5.Fügen Sie Produkte zu Ihrem A+ Projekt hinzu und stellen Sie sicher, dass alle ASINs aus einer ASIN-Familie angewendet werden.

6.Erstellen Sie Entwürfe für Varianten in anderen Sprachen für Kunden in anderen Ländern. Beispielsweise sind viele Kunden in den USA spanischsprachig und bevorzugen Spanisch gegenüber Englisch. Erstellen Sie daher eine Sprachvariante für Spanisch in den USA. Mit diesem Schritt werden Ihre Inhalte und die angewendeten ASINs als Entwürfe kopiert, sodass Sie übersetzte Inhalte hinzufügen und später überprüfen und übermitteln können.

7.Überprüfen Sie den endgültigen Entwurf Ihres A+ Projekts und alle darauf angewendeten ASINs und übermitteln Sie Ihre Änderungen zur Genehmigung.

Nach der Übermittlung kann es sieben Werktage dauern, bis Ihre Inhalte geprüft werden. Zu Spitzenzeiten kann es länger dauern.

Nach der Genehmigung kann es 24 Stunden dauern, bis die Ergebnisse auf der Detailseite der angewendeten ASINs veröffentlicht werden. Wenn der A+ Status "Nicht genehmigt" lautet, können Sie die Gründe für die Ablehnung einsehen, indem Sie neben einer bestimmten A+ Produktbeschreibung auf Bearbeiten klicken und die Änderungen vornehmen.

Alle bearbeiteten Übermittlungen durchlaufen den Moderationsprozess erneut und vorhandene Inhalte verbleiben so lange auf der Detailseite aller angewendeten ASINs, bis die neue Übermittlung genehmigt wird.

Wenn Ihr Inhalt 24 Stunden nach Ihrer letzten Aktivität nicht auf der Produktdetailseite verfügbar ist, der Inhaltsstatus "Genehmigt" und der ASIN-Status "Veröffentlicht" lauten, ist möglicherweise ein technischer Fehler aufgetreten. Dies kann häufig behoben werden, indem Sie Ihr A+ Projekt erneut übermitteln, um den Veröffentlichungsprozess erneut zu starten.

Derzeit fallen für das Hinzufügen von A+ Produktbeschreibungen, die im Abschnitt Vom Hersteller auf der Amazon-Produktdetailseite angezeigt werden, keine Gebühren an.


#16
Sebastian Niedlich

Sebastian Niedlich
  • 882 Beiträge
  • Dabei seit 03.02.15

Also rund 300 Euro nur dafür zahlen, dass ich meine Seiten bei Amazon schön bunt machen kann? Hmm... ich glaube, ich verzichte.



#17
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Vielen Dank, Heike, für die Infos. Dich wollte ich tatsächlich noch fragen, wie man das hinkriegt. Das ist wahrscheinlich einiges Gefummele. Ich vermute, dass die meisten einmal ein layout machen und das dann immer wieder für verschiedene Bücher nutzen. Die 300 Euro konnten sich meiner Meinung nach lohnen.


www.laye.org


#18
HeikeF

HeikeF
  • 1.444 Beiträge
  • Dabei seit 22.02.12

Ob es sich lohnt, Sebastian, das muss jeder für sich selbst entscheiden und ausprobieren. Preislich ist das noch äußerst human, wenn man die Ausgaben für Buchtrailer bedenkt oder bei einer der größten Plattformen den "Tipp der Woche" für über 1000 Euro. Es ist auch die Frage, ob man es als Spielerei betrachtet, die man nebenher als nette Ablenkung macht, oder ob solche technischen Dinge nerven.

 

Für mich fiel es unter die Kategorie: Mal ausprobieren, schaden kann es nicht.

Wobei es hier ja in erster Linie um die Technik ging, wie es generell funktioniert.

 

Ich bereue es nicht, die Zeit und das Geld ausgegeben zu haben, weil besonders im ersten Monat die anderen Bücher zum vollen Preis sehr gut mit angezogen sind, und zwar genau die, die ich in der Buchübersicht dadurch mitpräsentieren konnte. Das ist deutlich effektiver, als die Titel im Klappentext einfach aufzuzählen, wie es andere Autoren machen.

So waren die Titel mit dem A+ Content vom Verkauf her gar nicht mal so toll (habe insgesamt die Werbung auch runtergefahren), die Gesamteinnahmen aber deutlich höher in den Anfangsmonaten nach dem Erscheinen eben durch das Hochkommen der mit der Neuerscheinung beworbenen Titel, verglichen mit Titeln, die sonst zu 99 Cent sehr hochgekommen sind, aber eben die anderen Bücher nicht gut mitgezogen haben.

 

Insofern sehe ich dies als Möglichkeit, eine bessere Verknüpfung der eigenen Bücher miteinander zu erreichen, Einnahmeausfälle auszugleichen, wenn mal ein Buch nicht ganz so hoch kommt.

Bei Reihentiteln lohnt es sich wohl weniger, weil dort ja sowieso sehr weit oben die gesamte Reihe aufgelistet wird.

 

LG
Heike



#19
Marah

Marah
  • 113 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.14

Also ich habe meinen Namen nicht als Marke eintragen lassen und kann diese Produktbeschreibungen auch nutzen. Meines Wissen lässt Amazon aber derzeit keine Anmeldungen für dieses Feature mehr zu. 

 

advantage.amazon.de

 

Hier legt man dann diesen A+ Content an.



#20
Evelyne

Evelyne
  • 304 Beiträge
  • Dabei seit 29.04.15

Vielen Dank für die Info, Marah.

Ich werde demnächst mal, wenn ich vom Urlaub zurück bin, mal den support von Amazon anschreiben.


www.laye.org