Inhalte aufrufen

Profilbild

Ilya Boyashov - Muris Weg


  • Zum Antworten bitte anmelden
Keine Antworten zum Thema vorhanden

#1
AlexanderW

AlexanderW
  • 134 Beiträge
  • Dabei seit 20.01.20

Erzählt aus der Perspektive eines schwarzen Katers, dessen Flucht aus dem Bürgerkrieg in Yugoslawien durch ganz Europa führt, ist Ilya Boyashov's 'Muris Weg' sprachlich so einfach wie thematisch tiefgründig. Zentrales Thema des Romans ist das Reisen und die Frage, ob der Weg oder das Ziel das Wesentliche der Reise ist.

 

Der Erzählton und die Einarbeitung von Fabelfiguren, die dem Kater auf seiner Reise durch Europa begegnen, erinnern an ein Kinderbuch, und der unter Leichtigkeit geschickt verborgene Tiefgang, mit der Boyashov seine Überlegungen vorstellt, lässt den Leser noch lange an das Buch denken, nachdem er es fertig gelesen hat. 

Reise, Flucht, Suche und Nomadentum vermischen sich in der Erzählung, die aus mehreren Perspektiven erzählt wird und von dem Weg des eher gleichgültigen Katers durch Europa getragen wird.

 

'Muris Weg' ist ein erfrischend und fantasievoll erzähltes, angenehm unkonventionelles Beispiel der russischen Gegenwartsliteratur. 


Bearbeitet von AlexanderW, 05.09.2020 - 17:22,