Inhalte aufrufen

Profilbild

Dieses Jahr nichts von der VG-Wort?


  • Zum Antworten bitte anmelden
142 Antworten zu diesem Thema

#61
Silvia

Silvia
  • 913 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.05
Danke Barbara, ich werde mich mal dort umsehen. Aber ich schätze, dass es für mich einfach noch zu früh ist, um auf Erträge zu hoffen. Herzlichst Silvia P.S. Gerade habe ich gesehen, dass mein Pseudonym tatsächlich nicht als solches eingetragen war. Dabei dachte ich, es wäre eindeutig, weil es schlicht mein zweiter Vorname und mein offizieller Familienname ist. :-? Man lernt doch nie aus. Nochmal herzlichen Dank. vor allem für den Link. So blieb mir das lästige Suchen erspart.

Die Trevelyan Schwestern - Jetzt geht es um Liebe


#62
Silvia

Silvia
  • 913 Beiträge
  • Dabei seit 01.08.05
Ich habe mal bei VG Wort nachgefragt und heute folgende Antwort erhalten. Für die Jungautoren unter uns, vielleicht eine wertvolle Info.
Die erfahrenen Autoren können die Aussagen möglicherweise bestätigen, oder?

Herzlichst
Silvia

...bei den Meldeverfahren der VG WORT wird zwischen wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Texten unterschieden. Die Abteilung Wissenschaft ist eine Meldeabteilung. In dieser Abteilung müssen Sie Ihre jeweiligen Veröffentlichungen melden.  

Die Abteilung Bibliothekstantieme öffentliche Bibliotheken hingegen ist eine Erhebungsabteilung, welche die Literatursparten Belletristik, Sachliteratur, Kinder- und Jugendliteratur umfasst. Erhebungsabteilung bedeutet, dass eine Vergütung an Wahrnehmungsberechtigte nur dann erfolgt, wenn uns Ausleihdaten von deren Werken aus öffentlichen Bibliotheken gemeldet werden. Zu diesem Zweck werden uns Bibliotheken in Deutschland im Auftrag der Kultusministerkonferenz vom Deutschen Bibliotheksverband vorgegeben. Wir werten die Ausleihstatistiken aus und weisen die Tantiemen inklusive des Reprographiesockels aufgrund der Ausleihhäufigkeit zu. Solange keine Ausleihresultate vorliegen, hören Sie nichts von uns, da wir keine Negativbescheide versenden, um die Verwaltungskosten gering zu halten. Zwischen dem Erscheinen eines Titels auf dem Markt und dem Ausleihnachweis durch die öffentlichen Bibliotheken vergehen erfahrungsgemäß einige Jahre.

Mit freundlichen Grüßen
Abteilung Bibliothekstantieme


Die Trevelyan Schwestern - Jetzt geht es um Liebe


#63
Luise

Luise
  • 2.197 Beiträge
  • Dabei seit 09.11.05
Ja, genau so habe ich auch unser aller Postings hier verstanden. LG Luise

#64
BarbaraS

BarbaraS
  • 2.828 Beiträge
  • Dabei seit 29.03.06

P.S. Gerade habe ich gesehen, dass mein Pseudonym tatsächlich nicht als solches eingetragen war. Dabei dachte ich, es wäre eindeutig, weil es schlicht mein zweiter Vorname und mein offizieller Familienname ist.  :-?

Das war auch mein erster Gedanke, liebe Silvia - aber dann fiel mir ein, dass diese Daten ja höchstwahrscheinlich längst nicht mehr durch Menschenaugen abgeglichen werden. Und Computer nehmen die Dinge doch meistens sehr wörtlich ... ;)

Ich wünsche dir bald dicke Schecks von der VG Wort -

Barbara

#65
Annette

Annette
  • 1.338 Beiträge
  • Dabei seit 30.08.06
push, weil mich jemand nach der VG Wort gefragt hat. man muss sich zwar durch den ganzen Thread lesen, aber da steht einiges (wenn man es denn findet ;-) ) Gruß Annette

Der überraschende Weihnachtsbrief, Magellan Verlag  2018 - auch auf Dänisch, Bulgarisch und Rumänisch


#66
Bea

Bea
  • 590 Beiträge
  • Dabei seit 27.12.06

Die letzten drei Jahre nämlich trotz diverser Veröffentlichungen nicht.

... das ist irgendwie verdächtig. Als ich mal 3 Jahre keinen Scheck bekam, hatte die VG-Wort meine enue Anschrift nicht. Ich hatte einfach vergessen diese zu melden. Vielleicht hast du ja auch einen solchen Adresswechsel oder was ähnliches ??
LG
Bea
ps: ich bekam alles für die vergangen Jahre nachgezahlt.

"Wer nicht weiß, in welchen Hafen er will, für den ist kein Wind der richtige." Seneca


#67
Petralit

Petralit
  • 844 Beiträge
  • Dabei seit 14.06.05
Meine aktuellen Adressdaten besitzt die VG Wort, daran liegt es sicher nicht. Ich habe dann vergangenen November an der Sonderausschüttung Bibliothekstantieme teilgenommen (und dafür zwei Meldebögen vollgekritzelt). Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange es dauern wird, bis auf diese Sache nun eine Ausschüttung folgt. Hat da jemand Erfahrungswerte? Liebe Grüße Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de


#68
BrigitteM

BrigitteM
  • 844 Beiträge
  • Dabei seit 03.12.07

Ich habe dann vergangenen November an der Sonderausschüttung Bibliothekstantieme teilgenommen (und dafür zwei Meldebögen vollgekritzelt). Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange es dauern wird, bis auf diese Sache nun eine Ausschüttung folgt. Hat da jemand Erfahrungswerte?


Einen genauen Zeitraum kann ich dir nicht sagen, aber Einsendeschluss für die Anträge ist der 31.1. (also heute) - dann werden sicher noch einige Wochen ins Land gehen, bis alles ausgewertet ist und die Zahlungen fließen.

Liebe Grüße
Brigitte

Dämonenblut - Wesen der Nacht Band 2 - Urban Fantasy - cbt März 2014
 

www.brigitte-melzer.de


#69
Luise

Luise
  • 2.197 Beiträge
  • Dabei seit 09.11.05
Die Sonderausschüttung Bibliothekstantieme gibt es mit dem jährlichen VG-Wort-Scheck, und der kommt immer Ende Juni/Anfang Juli. LG Luise

#70
Petralit

Petralit
  • 844 Beiträge
  • Dabei seit 14.06.05
Aha, das hab ich mir ja fast gedacht. Dann heißt es also weiterhin: Geduld haben. (grummel) Ich bin ja mal gespannt, was dabei dann herumkommt. Liebe Grüße Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de


#71
Charlie

Charlie
  • 13.278 Beiträge
  • Dabei seit 02.09.05
Ich hole - same procedure as every year ... - mal wieder diesen Thread fuer alle Menschen, die wie ich beim Thema VG Wort in Schnappatmung verfallen, weil sie mal wieder nuescht kapieren. Mir wurde gerade erklaert, ich haette mein Sachbuch anders als meine Romane MELDEN muessen. IST DAS ETWA WAHR? Heisst das, weil ich zu doof war, mein von Bibliotheken geliebtes Sachbuch zu melden (wie meldet man bloss?), hab ich jetzt (wieder mal) Geld verschenkt? Muss man noch irgendwelche Buecher (Uebersetzungen, Sprachlehrbuecher ...) melden? Wie viel Geld ich verschenkt habe, moechte ich ueberhaupt nicht wissen, UEBERHAUPT NICHT ... nur, was ich jetzt machen kann, damit ich nicht noch mehr verschenke ... Durch den Wind gruesst Charlie-Geldverschenker

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 


#72
YvonneW

YvonneW
  • 689 Beiträge
  • Dabei seit 26.09.06
Ja, liebe Charlie,

dein Sachbuch gehört (vermutlich) in den wissenschaftlichen Bereich und du musst es melden. Also du darfst es melden.  :)
(Link ungültig)

Du hast ja schon eine Registrierungsnummer und kannst dich damit sicher anmelden. Wenn nicht, bekommst du die. Dann gibst du eben genau ein, was du geschrieben hast. Fertig. Soweit ich weiß, kannst du ein Buch auch jetzt noch melden - also nicht nur im Jahr der Veröffentlichung. Aber da fragst du am besten nach - einfach mailen oder anrufen.

(Zitat aus der VG-Wort Internetseite:)
Wie weit zurück kann man melden?
Die Möglichkeit rückwirkend zu melden, gilt bis zum Jahr des Vertragsabschlusses.
Beispiel: Sie haben im Januar 2007 einen Vertrag mit uns geschlossen. Laut Verteilungsplan könnten Sie (bis zum 31. Januar 2008) rückwirkend auch Ihre Beiträge aus dem Jahr 2005 anmelden. (Das Jahr 2007 minus die zwei Vorjahre)
Aber (!!!) ...Ihr Vertrag wurde ja erst im Jahr 2007 geschlossen. So können Sie nur Beiträge anmelden, die ab dem 01.01.2007 ausgestrahlt worden sind - nicht davor...

Viel Erfolg! Yvonne

#73
SusanneO

SusanneO
  • 303 Beiträge
  • Dabei seit 03.04.08
Liebe Charlie, alles kein Problem, das kannst du immer noch melden. Geht online ganz einfach und dann bekommst du das Geld eben in der nächsten Runde. Herzliche Grüße Susanne - die auch schon Meldungen verschwitzt hat

#74
Charlie

Charlie
  • 13.278 Beiträge
  • Dabei seit 02.09.05
Vielen Dank!

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 


#75
Deana

Deana
  • 883 Beiträge
  • Dabei seit 05.05.06
Hallo zusammen!
Ehrlich gesagt, ist das Ganze um VG-Wort für mich sehr unverständlich!
Da ich öfters Einladungen zu irgendwelchen VG-Wort Wahlen bekomme, weiß ich, dass ich dort registriert bin. Trotzdem gehe ich leer aus, obwohl ich immer wieder höre, dass meine Bücher in den Bibliotheken ausgeliehen werden.
Woher weiß ich ob die Bibliotheken melden, dass meine Bücher ausgeliehen werden? Kann man das nachprüfen? Oder muss ich die Ausleihen darauf hinweisen?

Herzlichst
Deana
P.S. Bitte nicht schimpfen  Eingefügtes Bild
"Deana Zinßmeister ist in der obersten Riege deutscher Historienroman-Autorinnen angekommen…“ (Alex Dengler, führender Buchkritiker)&&Homepage: www.deanazinssmeister.de

#76
Monika

Monika
  • 2.574 Beiträge
  • Dabei seit 22.09.05
Hallo Deana, man muss wissen, dass die Zahlen aus den Bibliotheken bis zu 4 Jahre im Verzug sind. Das heißt, das was 2010 von der VG-Wort ausgeschüttet wird basiert auf den Zahlen, die 2006 abgegeben wurden. Ich musste nach meinem Debut auch vier Jahre warten, bis ich ein wenig Ausschüttung bekommen habe. Seidem bin ich immer dabei. Vermutlich liegt es daran, dass du bisher noch nichts bekommen hast. Liebe Grüße Monika  

#77
Charlie

Charlie
  • 13.278 Beiträge
  • Dabei seit 02.09.05
Ich nicht. Mein erster Roman ist im Dezember 2007 erschienen, zeitgleich habe ich mit der VG Wort den Vertrag abgeschlossen, und im Juli 2009 hatte ich Geld (mehr als ich erwartet haette!). Ich wuerde da anrufen, Deana, und ganz doof und freundlich nachfragen. Fuer mich ist das uebrigens auch alles voellig undurchsichtig und unverstaendlich, weshalb ich ganz bestimmt nicht "schimpfe", wenn ich nicht laenger der einzige bin, der hier Ich-hab-keine-Ahnung-Fragen stellt. Ohne das Forum haette ich - ganz ehrlich - nicht mal gewusst, dass ich mich da melden muss, weshalb ich das Geld aus fuenfzehn Jahren Uebersetzertaetigkeit (50 Titel ...) verschenkt habe. Vielleicht haben die mir ja deshalb so schnell Geld geschickt, weil die mich als ihren netten Wohltaeter betrachten? Witzlein. Ich drueck' Dir die Daumen, dass Du in diesem Jahr einen Scheck bekommst. Viele Gruesse von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 


#78
CorneliaL

CorneliaL
  • 3.568 Beiträge
  • Dabei seit 04.10.09
Auch ich habe erst durch das Forum vom Vorhandensein der VG-Wort erfahren und finde ebenfalls alles sehr kompliziert. Habe jetzt im Dez. erstmalig gemeldet, bei mir sind es Anthos, Zeitschriften und Internet-Veröffentlichungen. Wann, meint ihr, kann ich da mit einer ersten Ausschüttung rechnen? LG Cornelia

#79
Petralit

Petralit
  • 844 Beiträge
  • Dabei seit 14.06.05
Liebe Cornelia, überspitzt formuliert irgendwann zwischen diesem Jahr und in zehn Jahren. ;) Da du aber Internetartikel etc. alle selbst melden musst, dürfte es schneller gehen. Schlimm ist es bei der Bibliothekstantieme, für die man ja nicht melden muss (außer seinen Namen/Pseudonym). Da kann man u. U. warten, bis man schwarz wird. Bei mir dauert es jetzt schon fünf Jahre. Ich hoffe aber, dieses Jahr einen Scheck zu bekommen, da ich mich an der Sonderverteilung beteiligt habe, die vergangenen Herbst lief (und alle drei Jahre läuft). Da kann man alle seine Titel nennen, wenn man in den vorangegangenen Jahren kein Geld gesehen hat. Ich bin gespannt, wie sich das jetzt bei mir auswirkt und ob ich danach vielleicht bei der jährlichen Ausschüttung dabei sein werde. Liebe Grüße Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de


#80
Deana

Deana
  • 883 Beiträge
  • Dabei seit 05.05.06
Danke, ihr netten Kolleginnen! Ich bin weiter geduldig und warte dieses Jahr noch ab. Aber wehe, wenn dann nächstes Jahr wieder nichts dabei ist  :s11  :s08  ;) Herzlichst Deana @ Charly: Schön, dass Du so ehrlich bist! Manchmal traue ich mich nicht zu fragen...
"Deana Zinßmeister ist in der obersten Riege deutscher Historienroman-Autorinnen angekommen…“ (Alex Dengler, führender Buchkritiker)&&Homepage: www.deanazinssmeister.de